Kann man das auch drucken?

  • Grafik

Kann man das auch drucken?

Kann man das auch drucken?

Welch ein wunderschönes Bild! Aber ist das auch druckfähig? Es gibt ein paar kleine Dinge, auf die man achten sollte, damit es hinterher auch so aussieht, wie man es sich vorher vorgestellt hatte.

  1. Die Größe: Ob nun Visitenkarte oder Großflächenplakat – die Auflösung sollte schon so sein, dass man hinterher nicht nur einzelne Pixel sieht. Auf jeden Fall ist ein Bild immer geeignet, wenn es die zu druckende Größe nicht um 15 Prozent unterschreitet.

  2. Und da wir schon bei der Auflösung sind: Druckereien arbeiten mit 300 dpi (Dots per Inch). Fotos von Kameras sind meist in 72 dpi aufgenommen. Das kann aber jede Agentur und Druckerei umwandeln.

    Da man die Auflösung mit üblichen Programmen nicht sehen kann, hilft vielleicht ein kleiner Blick auf die Dateigröße, denn Fotos unter 1 MB sind für Ausdrucke in DIN A 4 meist nicht geeignet.

  3. Die Farbe: Es gibt verschiedene Farbmodelle mit verschiedenen Verwendungsgebieten, zum Beispiel RGB (Rot, Grün, Blau) für Monitore/digitale Medien und CMYK (Cyan, Magenta, Yellow, Black) für Papier/analoge Medien.

    Für Präsentationen oder die Homepage eignen sich daher Bilder im RGB-Modus, für Flyer und Broschüren sollten die Bilder dann im CMYK-Modus umgewandelt sein. Auch das machen eine Agentur oder die Druckerei.

  4. Die Dateiart: Auch hier unterscheidet man im Groben nach der Verwendung. Für digitale Medien sind JPG, PNG, GIF, für Printmedien TIFF, PSD, ggf. auch PDF geeignet.

Simpel gesagt freut sich die Grafik-Abteilung immer über Bilder in höchster Auflösung. Alles andere wird für Sie gemacht. Und wenn Sie sich nicht sicher sind: Einfach nochmal nachfragen.