Gläsern - ist mir doch egal?!

  • Beratung

Gläsern - ist mir doch egal?!

Gläsern - ist mir doch egal?!

Steigen Sie morgens auch ins Auto und Ihr Smartphone meldet: „Sie brauchen 15 Minuten bis zu Ihrem Arbeitsplatz“? Vielleicht wundern Sie sich. Vielleicht freuen Sie sich über den Tipp Ihres Smartphones. Vielleicht sind Sie auch verärgert und wissen nicht, woher dieses Gerät weiß, wohin Sie gerade fahren möchten.

Klar, die Funktion können Sie abschalten. Aber wie?

Welcher Weg ist der richtige durch den Dschungel der vielen möglichen Einstellungen. Und überhaupt, Sie haben es jetzt eilig. Müssen ja schnell zur Arbeit. Das Smartphone meldet unverdrossen auch noch einen Stau auf der Strecke. Mache ich einfach später – denken Sie genervt. Doch wann ist später?

Und schwupps sind wieder unzählige Daten über Sie irgendwo im virtuellen Raum gespeichert. Ist Ihnen egal sagen Sie. Wen interessiert schon, was ich mache. Einer von bald acht Milliarden. Heute vielleicht nicht. Morgen auch nicht. Und in einem Jahr auch nicht. Vielleicht aber auch nie. Dann gut so. Zumindest sollte sich jeder darüber im Klaren sein, wo er welche Spuren für wen hinterlässt. Jeder hat ein Persönlichkeitsrecht bei der Datenverarbeitung – gesetzlich. Schützen muss er sich selbst.